Alles wissenwertes über mich

Wie gesagt ist mein Name Holger. Genannt Hollyhad. Geboren am 08.02.1961 im schönen Hamburg. Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich auch und zwar länger als ich wollte. Nach der Schule kahm eine Ausbildung zum Isolierer dazu und diesen Job mach ich noch heute. Nach der Ausbildung musste ich zur Bundeswehr wie so viele andere auch. Grundausbildung in Hamburg und dann nach Husum/Nordsee in die Stammeinheit. Tätig war ich dort im Nachschub. Während dieser Zeit habe ich auch meine Frau kennengelernt und wir haben nach nur 6 Wochen 1983 geheiratet. Nein wir mussten nicht aber wir waren der Meinung es passt. Und so ist es auch denn es passt heute immer noch. Nach der Bundeswehr fand ich leider keine Anstellung mehr und so entschlossen wir uns umzuziehen nach Bayern weil dort war Arbeit. Ich hatte über Freunde und Bekannte Adressen bekommen von Firmen die Fachleute suchten und so einer war ich ja. Also mich dort beworben, angenommen, umgezogen nach Bayen. Genau gesagt nach Aschaffenburg. Und dort Lebe ich heute noch.
Im laufe der Jahre kamen 2 Kinder dazu. Marcel mein erster Sohn wurde 1985 geboren und mein zweiter Sohn Pascal wurde nach langem üben 1994 geboren. Ich bin stolz auf meine Kinder und denke sie sind gut geraten wie man sagt.
Nach 18 Jahren Arbeit in meinem Beruf bei einer Firma hier in Aschaffenburg wurde es Zeit für neue Veränderungen. Ich suchte mir einen neuen und ruhigeren Arbeitsplatz weil ich keine Lust und Kraft mehr hatte tagein tagaus bei Wind und Wetter draussen auf dem Bau rumzukrebsen. Gefunden habe ich ihn als Werksisolierer ca 25 km entfernt in einem grossen Betrieb. Dort bringt mir die Arbeit spass, die Kollegen sind ok und ich bekomme pünktlich meinen Lohn.



Mein Leben Heute

Mein Leben heute ist nicht besser oder schlechter geworden, das will ich nicht sagen. Es hat einfach noch nicht geklappt mit dem grossen Lottogewinn. Damit wäre alles leichter. Es muss ja nicht gleich was weiss ich wieviel Millionen sein aber so ein kleines bischen ist schon nicht schlecht. Naja ich denke das wird auch nix mehr und so muss ich mein Leben eben weiter so gestallten wie es eben so geht.


das bin ich

meine Frau Marina